PhoneSheriff Testbericht

phonesheriffPhoneSheriff
Benötigt:
iOS, Android
Bewertung:
4,5 (1845 Bewertungen)
Preis: $79,00

Viele Eltern verschaffen sich Sicherheit über die online Aktivitäten der eigenen Kinder mit Hilfe von Smartphone-Überwachung. Mit diesen Apps kann man sehen, was die Kinder auf dem Smartphone machen und ob sie in Gefahr sind. Viele online Verbrechen passieren dadurch, dass Kinder unwissend im Internet surfen und sich keine Gedanken über ihre Sicherheit machen. Es gibt genug Fälle, in denen Kinder auf Grund von Cyber-Mobbing Selbstmord begangen haben – Cyber-Mobbing ist eine große Gefahr im Internet.

Spionageapps werden außerdem oft von Arbeitgebern verwendet, die sich unsicher sind, ob ihre Mitarbeiter Firmendaten an Mitstreiter verkaufen. Sie würden sich wundern, wenn Sie wüssten, wie oft das heutzutage passiert. Abhilfe kann man sich auch dort mit Spionageapps schaffen, die die Angestellten überwacht.

Der leichte Zugang zu diesen Apps ist gleichzeitig auch ein Nachteil, denn nicht alle sind verlässlich. Es gibt falsche Apps, die nur dazu da sind, denn Nutzer zu betrügen. Auch wenn sie angeben verlässlich und gut programmiert zu sein, sind sie es einfach nicht.

PhoneSheriff sticht heraus

Wenn Sie eine Spionageapp suchen, die besonders zuverlässig ist, dann werden Ihnen fast alle Nutzer PhoneSheriff empfehlen. Die Anzahl an positiver Nutzerbewertungen ist höher als bei allen anderen Apps. PhoneSheriff wurde von Retina-X Studios entwickelt, welches ein sehr zuverlässiges Unternehmen aus Jacksonville, USA ist.

Wie die meisten Spionageapps, hat auch PhoneSheriff viele Funktionen mit denen Eltern ihre Kinder besser überwachen oder Arbeitgeber ein Auge auf ihre Angestellten haben können. All das mit dem Fokus auf Zuverlässigkeit und Stabilität. Einige der Funktionen sind:

  • SMS und Anrufüberwachung um die meist genutzten Kontakte herauszufinden. Das ist nützlich für Eltern, die vermuten, dass ihr Kind in schlechte Gesellschaft gerät.
  • E-Mailüberwachung, damit die Arbeitgeber die Geheimnisse der Angestellten herausfinden können
  • Zugriff auf die Mediendateien auf dem Handy. Dazu zählen auch Fotos und Videos. Besonders hilfreich für Eltern, die vermuten, dass ihr Kind das Handy für sexting nutzt.
  • Keylogger/Tastenaufzeichnung: Auch wichtig für Eltern, die vermuten, dass ihr Kind auf unangebrachten Seiten surft.
  • Anrufaufzeichnung um noch genauere Details zu haben, mit wem Ihr Kind oder Ihre Angestellten telefonieren und über was dort gesprochen wird.

All diese Informationen und noch viele mehr werden mit PhoneSheriff an Ihren eigenen Account gesendet. Anschließend haben Sie Zugriff darauf und können nachsehen, ob die Sorgen, die Sie über Ihr Kind oder Ihre Angestellten und deren Handynutzung haben gerechtfertigt sind.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man die ausspionierten Daten in verschiedenen Formaten wie PSD, CSV etc. abspeichern kann. PhoneSheriff zeigt diese Daten in Tabellen an, damit man leicht auswählen kann, welche Daten man braucht und welche nicht. In diesem Punkt ist PhoneSheriff ganz klar der Gewinner, denn andere Apps können in diesem Bereich sehr verwirrend sein. Die Daten werden in verschiedenen Kategorien sortiert, um leichten Zugriff sowie Übersicht zu haben.

Eltern können eine zeitliche Begrenzung einstellen

Kinder sind heutzutage mehr in Smartphones involviert als Erwachsene. Sie können sich ihr Leben ohne diesen tollen Handys kaum noch verstellen. Sie reden entweder mit Freunden, gucken etwas auf Facebook oder schauen sich Bilder bei Instagram an. Oft kommt es auch vor, dass Kinder ihre Smartphones bis spät in die Nacht nutzen. Das wirkt sich nicht nur auf ihre Gesundheit aus, sondern auch auf ihre schulischen Leistungen.

Vergessen Sie also nicht, dass PhoneSheriff die einzigartige Funktion hat, eine zeitliche Begrenzung für ein Telefon einzustellen. Das ist eine der meistgenutzten Funktionen von Eltern. Das Einstellen einer Anruf-Begrenzung ist auch möglich. Damit kann man sicherstellen, dass die Kinder nicht noch nach der vereinbarten Zeit telefonieren. Natürlich ist es wichtig, mit den Kindern darüber zu sprechen, allerdings muss man in manchen Situationen zu einer Spionageapp greifen, damit man wirklich 100% sicher ist, dass die Kinder das tun, was man ihnen sagt.

Eltern können außerdem Apps oder Webseiten blockieren, sowie das Handy sperren oder auf Werkseinstellung zurücksetzen. Das blockieren von Webseiten oder Apps kann sehr wichtig sein, wenn man sein Kind keinen Gefahren aussetzen will. Viele Apps sind dafür gemacht, gut auszusehen aber letztendlich nur ein Virus zu sein um beispielsweise Daten von dem Handy zu klauen. Den Zugriff zu diesen Apps mit PhoneSheriff zu blockieren ist sehr wichtig, damit das nicht passiert.

Das Handy aus der Ferne zu sperren oder auf Werkseinstellung zurückzusetzen ist sehr ansprechend für Arbeitgeber, die sicher sind, dass einer ihrer Angestellten Daten geklaut hat. Beide Funktionen wurden von PhoneSheriff entwickelt, damit diese geklauten Daten nicht geteilt werden können und Ihr Unternehmen sicher bleibt.

Für volle Funktionalität brauchen Sie ein Android:

Der größte Nachteil von PhoneSheriff ist, dass man für Funktionen wie Keylogger/Tastenaufzeichnung oder Anruf-Aufnahme ein Android Gerät benötigt. Zwar weiß man, dass Android zur Zeit marktführend ist, aber deswegen sollte man die anderen Plattformen nicht ignorieren. Es gibt so viele genutzte Betriebssysteme, die PhoneSheriff schlichtweg ignoriert. Klar wird die Software auch für andere Plattformen angeboten, aber die fehlenden Funktionen lassen die Nutzer eher zu anderer Software greifen.

Ein weiterer Punkt bei dem PhoneSheriff nicht gut abschneidet ist die begrenzte Anzahl an Messengern die unterstützt wird. Heutzutage werden Smartphones sehr häufig für das chatten in Messengern genutzt, was für deren Beliebtheit spricht. Mit PhoneSheriff kann man nur 3 davon überwachen: WhatsApp, iMessage und BBM. Andere Spionageapps unterstützen bis zu 8 Messenger. PhoneSheriff unterstützt keine aktuellen Dienste wie Snapchat, die dafür bekannt sind, dass Jugendliche dort unangebrachte Bilder und Videos an Freunde versenden.

Nicht unsichtbar? Wie bitte?

Auf der offiziellen Webseite von PhoneSheriff wird erklärt, dass es sich dabei um keine Spionageapp handelt, sondern um eine App, die die Smartphone Nutzung überwacht. Das bedeutet, dass sich PhoneSheriff nicht auf dem Zielgerät versteckt oder Ihnen Daten unsichtbar übermittelt. PhoneSheriff informiert das Ziel darüber, dass es überwacht wird. Dadurch wird PhoneSheriff zu einer komplett legalen App, weil das Ziel über die Überwachung informiert wird.

Nutzen Sie PhoneSheriff nur, wenn Sie keine andere Wahl haben

Der Grund, weshalb wir Ihnen nur zu PhoneSheriff raten, wenn Sie keine Andere Wahl haben ist, dass es nur ein Jährliches Abonnement gibt. Personen, die nach einer App zum überwachen suchen, diese aber nur für einen Zeitraum von einem Monat oder etwas mehr benötigen, sollten also nach einer anderen App suchen. PhoneSheriff ist für Leute die das überwachen komplett ernst meinen und genau wissen, was sie wollen. Es ist die perfekte Lösung für Personen, die andere im Auge behalten möchten, aber diese Person auch darüber informieren möchten, dass Sie überwacht wird.

Mit $299 für die Unternehmensversion und $89 für die Basis-Eltern Version fokussiert sich PhoneSheriff auf Zuverlässigkeit und Qualität. PhoneSheriff ist kompatibel mit Android, Apple, BlackBerry, Symbian und Windows Mobile Betriebssystemen damit die meisten Nutzer angesprochen werden. Allerdings machen es die fehlenden Funktionen bei anderen Betriebssystemen als Android Nutzern schwer, sich für PhoneSheriff zu entscheiden.

PhoneSheriff Testbericht

PhoneSheriff Benötigt: iOS, Android Bewertung: 4,5 (1845 Bewertungen) Preis: $79,00 Viele Eltern verschaffen sich Sicherheit über die online Aktivitäten de

Editor's Rating:
4

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *