Was sind die beliebtesten Messenger Apps bei Jugendlichen?

Es ist nicht mehr so, dass SMS der eine Weg sind, mit denen sich Jugendliche untereinander austauschen können. Facebook war eine der ersten Apps, die daran wirklich etwas geändert hat. Es gibt mittlerweile so viele verschiedene Apps, die es Jugendlichen ermöglichen untereinander zu kommunizieren, dass es sogar schon schwer ist, diese einzeln namentlich zu nennen.

Hier ist eine Liste der beliebtesten Apps bei Jugendlichen. Zu den Apps finden Eltern außerdem noch einen Hinweis, warum Sie bei dieser App besonders aufpassen sollten, wenn Ihr Kind diese App nutzt.

Die guten, alten Nachrichten Apps

Als erstes beschäftigen wir uns mit Apps, die das Schreiben von SMS und MMS imitieren. Dabei sind diese Apps allerdings kostenlos, weil sie mit WLAN funktionieren. Die beliebtesten dieser Apps sind WhatsApp, Viber und Line. Alle diese Apps bieten ungefähr die gleichen Funktionen an. Die Kinder können damit Nachrichten versenden, Fotos und Videos versenden und sogar gratis bei ihren Freunden anrufen.

All diese Apps erlauben es aber auch Fremden in Kontakt mit Ihrem Kind zu kommen. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass in diesen Apps zu Cybermobbing oder auch „Sexting“ kommt.

Die brandneuen „temporären“ Apps

Die meisten konventionellen iPhone Apps wurden mittlerweile durch neue Apps ersetzt, die Jugendlichen ermöglicht Nachrichten, die nach kurzer Zeit gelöscht werden, an ihre Freunde zu versenden. Am beliebtesten unter diesen Apps ist Snapchat. Dort kann man Fotos oder Videos mit einem bestimmten Zeitlimit versenden. Wenn das Zeitlimit abgelaufen ist, werden diese Medien von dem Empfänger-Handy wieder gelöscht. Eine ähnliche App ist Burn Note – dort gibt es auch ein Zeitlimit für Nachrichten, allerdings ist diese App auf geschriebene Nachrichten beschränkt.handy-apps

Dann gibt es noch Apps wie Whisper, die es Jugendlichen erlaubt anonyme Fakten über sich mit der Welt zu teilen. Hierbei gibt es aber auch die Möglichkeit, dass diese Fakten an die Öffentlichkeit kommen.

Obwohl die Jugendlichen solche Apps wegen ihrer temporären Funktion gerne nutzen, sollte man im Hinterkopf behalten, dass Etwas, sobald es im Internet ist auch im Internet bleibt. Dazu zählen auch peinliche oder provokative Fotos. Diese temporären Apps machen dabei keine Ausnahme.

Was ist der Ausweg?

Installieren Sie eine Handy Spionage App aufs Zielhandy und prüfen Sie alle Aktivitäten der Kinder. Vertrauen ist gut, aber Kontrolle ist besser!

Was sind die beliebtesten Messenger Apps bei Jugendlichen?

Es ist nicht mehr so, dass SMS der eine Weg sind, mit denen sich Jugendliche untereinander austauschen können. Facebook war eine der ersten Apps, die daran

Editor's Rating:
5

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *